Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2017

16:37 Uhr

Dax-Prognosen von Banken

„Die Dynamik der Märkte wird sich nicht halten lassen“

VonSusanne Schier

PremiumDer Dax nähert sich der 13.000-Punkte-Marke. Viele Banken haben daher ihre Kursziele angehoben. Wo die Experten der Geldhäuser den deutschen Leitindex am Jahresende sehen – und was den Aufschwung noch bremsen könnte.

Anleger sollten politischen Risiken nicht ganz verdrängen, raten Börsenexperten. dpa

Dax-Schriftzug

Anleger sollten politischen Risiken nicht ganz verdrängen, raten Börsenexperten.

FrankfurtDie Stimmung an den Aktienmärkten hat sich in den letzten Wochen merklich aufgehellt. Der Ausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich sorgte für Erleichterung. Dass sich der parteilose Kandidat Emmanuel Macron gegen die rechtsextreme Rivalin Marine Le Pen durchsetzen konnte, werten die Experten als positives Zeichen für Europa.

„An den Kapitalmärkten dürfte der Fokus von der Politik wieder auf die konjunkturellen Daten schwenken: Und die fielen zuletzt gerade in Europa gut aus“, sagt Lars Edler, Co-Chefanlagestratege beim Bankhaus Sal. Oppenheim. Die Mischung aus den geringeren politischen Risiken und der positiven konjunkturellen Lage hat dem Dax in den vergangenen Tagen immer wieder...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

11.05.2017, 15:11 Uhr

Sehr geehrte Frau Schier,

nach Ihrem Artikel notiert der DAX schon heute (4 1/2 Monate seit Jahresbeginn) rund 1 000 Punkte über der mittleren Prognose der Banken für das Jahresende. Ein Erfolgsbeweis für die Bankprognosen ist dies sicherlich nicht. Spötter werden wahrscheinlich wieder von dem Affen erzählen, der mit Dart-Pfeilen auf den Kurszettel wirft und alle Banken um Längen schlägt.

Dass die Banken bei ihren Prognosen fast stets Fahrkarten schießen, ist nur die eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist die Kritiklosigkeit Ihres Blattes, das die Hausnummern und das Geschwätz der Banker kommentarlos abdruckt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×