Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2015

11:16 Uhr

Deutsch-chinesischen Börse Ceinex

Ein kleines Tor ins große Land

VonKatharina Schneider, Michael Brächer

PremiumPremiere an der Frankfurter Börse: Mit der Eröffnung der Ceinex-Plattform werden erstmals außerhalb von China Aktien in Yuan gehandelt. Auch Privatanleger können zugreifen. Doch es gibt einige Hürden.

Chinesische Aktien haben zuletzt stark an Wert verloren. Bloomberg

Skyline von Schanghai

Chinesische Aktien haben zuletzt stark an Wert verloren.

FrankfurtWenn am heutigen Mittwoch der Handel an der Börse beginnt, wechseln dort erstmals auch Wertpapiere in der chinesischen Währung Yuan den Besitzer. Börsenchef Carsten Kengeter läutet mit chinesischen Kollegen den Start für die deutsch-chinesische Gemeinschaftsbörse ein. Die China Europe International Exchange (Ceinex) soll ein Tor zum chinesischen Finanzmarkt werden. Und dieses Tor steht auch deutschen Privatanlegern offen – zumindest ein bisschen. Mit der neuen Börse entsteht die erste Handelsplattform für Wertpapiere in Yuan außerhalb Chinas. Und das im Eiltempo: Die Gründung hatten die deutsche und die chinesische Regierung erst im vergangenen März beschlossen. Kanzlerin Angela Merkel und Chinas Premier...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×