Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.10.2016

10:38 Uhr

EZB-Ratssitzung

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

VonJan Mallien

PremiumEin Schreckgespenst ist zurück, und es hört auf den unscheinbar klingenden Namen „Tapering“: Investoren wollen von EZB-Chef Draghi wissen, was dran ist an den Gerüchten, dass die billionenschweren Anleihekäufe enden.

Der EZB-Chef will eine Panik vermeiden. Reuters

Mario Draghi

Der EZB-Chef will eine Panik vermeiden.

Frankfurt„Tapering“ wurde vor einigen Jahren das Herunterfahren der Anleihekäufe durch die US-Notenbank Fed genannt. Als im Mai 2013 der damalige Fed-Chef Ben Bernanke verkündete, die Bondkäufe auslaufen zu lassen, löste er ein mittleres Beben an den Börsen aus. Jetzt geht an den Märkten erneut die Furcht vor dem Tapering um – und zwar dieses Mal in Europa.

Wenn Mario Draghi nach der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag vor die Presse tritt, muss sich der EZB-Chef auf Fragen zu Tapering gefasst machen. Anfang des Monats hatte ein Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg die Börsen erschaudern lassen, wonach die Notenbank...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×