Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2018

15:45 Uhr

Allianz-Tochter

Wie sich Pimco nach der Ära Bill Gross neu aufstellt

VonAstrid Dörner

PremiumNach dem abrupten Abschied von Übervater Bill Gross kämpft sich die Allianz zu alter Stärke zurück. Ein Besuch in der Zentrale zeigt, wo die Risiken liegen und die Chancen.

Newport BeachDas Machtzentrum von Pimco erinnert an den Hörsaal einer Business-School: holzvertäfelte Wände, beige gepolsterte Sitze, große Bildschirme für Powerpoint-Folien. Allerdings steht am Kopf des Saals kein Rednerpult, sondern ein großer runder Tisch mit 25 Stühlen.

Hier fallen viermal im Jahr alle wichtigen strategischen Entscheidungen: Wie stark werden die Zinsen wohl steigen? Wie robust ist der Euro? Was könnte die nächste Krise auslösen? Einmal festgelegt, dominieren die Prognosen die tägliche Arbeit der Portfoliomanager von Pimco, einem der noch immer prominentesten Vermögensverwalter der Welt.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Chris Koeh

13.02.2018, 19:21 Uhr

PIMCO MUSS PASSIV VERWALTETE FONDS ANBIETEN!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×