Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2017

12:19 Uhr

Bilanz nach Anlageschwerpunkten

Diese Fonds haben 2016 abgeräumt

VonIngo Narat

PremiumEine zweistellige Rendite binnen zwölf Monaten? Das war möglich für Anleger – wenn sie auf das richtige Pferd gesetzt haben. Unsere Auswertung zeigt, welche Fonds sich im vergangenen Jahr am besten entwickelt haben.

Mit Rohstoffen und Schwellenländern ließ sich im vergangenen Jahr am meisten Geld verdienen. dpa

Die Nase vorn

Mit Rohstoffen und Schwellenländern ließ sich im vergangenen Jahr am meisten Geld verdienen.

FrankfurtWo gibt es noch zweistellige Erträge? Für das vergangene Jahr ist die Frage leicht beantwortet: Fondsanleger mussten sich bei Gold und Öl einkaufen oder ihr Geld in die Emerging Markets stecken. Das illustriert die Fondsbilanz 2016 von Scope Analysis. „Es waren fast durchweg diese Anlagethemen, die für die überraschend hohen Gewinne verantwortlich sind“, sagt Scope-Mann André Härtel.

Der Analyst erstellte für das Handelsblatt eine Übersicht mit den durchschnittlichen Euro-Erträgen der Fonds verschiedener Anlageschwerpunkte. Den Vogel schießen die Produkte für Rohstoff‧aktien ab. Die Teilgruppe der Edelmetallfonds führt die Hitliste mit durchschnittlich 61 Prozent Ertrag an, breiter anlegende Produkte mit Branchenfokus...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×