Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2016

14:08 Uhr

ETF-Anbieter wehrt sich gegen Kritik

Von den Wonnen des Nichtstuns

VonFrank Wiebe

PremiumViele Anleger stecken ihr Geld in ETFs. Börsenprofis sehen das nicht gern und schießen gegen die Anbieter. Der Chef des Branchenriesen Vanguard weist die Kritik zurück und macht deutlich, warum die Fonds boomen.

Mahnung an Topmanager. Bloomberg via Getty Images/Getty Images

Vanguard-Chef McNabb

Mahnung an Topmanager.

New YorkAuf einer Investment-Konferenz des Fondsanalysehauses Morningstar in Chicago spekulierte ein Teilnehmer vor kurzem über ein für die Branche bedrohliches Zukunftsszenario: „Seit 15 Jahren mache ich mir Sorgen wegen einer Frage: Was passiert, wenn es eines Tages nur noch passive Investoren gibt?“

Rob Arnott, Chef von Research Affiliates, hatte darauf eine schnelle Antwort parat: „Da sorgen Sie sich seit 15 Jahren wegen etwas, was nie eintreten wird.“ AQR-Gründer Cliff Asness pflichtet ihm bei. Doch beide gestanden ein: Es ist schwer abzusehen, welche Veränderungen die Zunahme von passivem Investment auf den Kapitalmärkten hervorrufen wird.

Aktives Management heißt, dass ein Fondsmanager...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×