Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.09.2015

14:54 Uhr

Folge der China-Krise

Mischfonds kommen kräftig unter die Räder

VonJulia Groth

PremiumDie Korrektur an den Aktienmärkten haben viele Mischfonds schlecht gemeistert: Vier bis sieben Prozent verloren sie im Schnitt zwischen April und September. Auch einige Flaggschiff-Fonds rutschten ab.

Anleger kaufen gerne gut gemischte Investmentfonds. Quelle: dpa

Durchblick beim Fondskauf:

Anleger kaufen gerne gut gemischte Investmentfonds.

Quelle: dpa

FrankfurtMischfonds sind die Lieblinge der Anleger. In den ersten sieben Monaten des Jahres sammelten sie unter den Publikumsfonds einmal mehr das meiste Anlegergeld ein. Nach Zahlen des Fondsverbands BVI flossen allein in diesem Zeitraum rund 27 Milliarden Euro in die Produkte, die in mehrere Anlageklassen zugleich investieren. Rund die Hälfte entfiel auf ausgewogene Mischfonds, die zu gleichen Teilen in Aktien und Anleihen investieren.

Manch ein Anleger dürfte es inzwischen bereuen, in Mischfonds investiert zu haben. Seit im Mai die Kurse chinesischer Aktien einbrachen, kommen die Märkte weltweit nicht zur Ruhe.

Ausgewählte Produkte, Performance über drei Jahre in Prozent.

Große und gute Mischfonds

Ausgewählte Produkte, Performance über drei Jahre in Prozent.

Egal in welcher Gewichtung Mischfonds in Aktien und Anleihen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×