Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.12.2015

06:30 Uhr

Fonds-Stratege Norman Boersma

„Aus einigen Blasen entweicht schon Luft“

VonAnke Rezmer

PremiumDer Chefstratege des Fondshauses Franklin Templeton spricht im Interview seine Erwartungen an Fed-Chefin Janet Yellen, heutige und künftige Kursblasen, seine schwache Rendite und welche Aktien er für attraktiv hält.

„Großinvestoren sind stabil, private weniger.“ Pressebild

Norman Boersma

„Großinvestoren sind stabil, private weniger.“

FrankfurtZu Besuch in Deutschland: Frankfurt, in zwei Tagen quer durch die Republik und zurück nach Nassau, Bahamas, – das ermüdet selbst Ausdauersportler wie den Hobby-Radfahrer Norman Boersma. Doch als einer der Chefstrategen für Aktien beim US-Fondshaus Franklin Templeton ist er ständig unterwegs, besucht mit seinem Team von 37 Aktienexperten im Jahr 1.500 Firmen. In Deutschland musste Boersma auch die schwache Wertentwicklung seines gut 22 Milliarden Dollar schweren Aktienfonds erklären.

Herr Boersma, was erwarten Sie von Fed-Chefin Janet Yellen?
Es sieht so aus, als wäre die Zinswende schon gut kommuniziert. Nach den starken Arbeitsmarktzahlen ist eine Zinserhöhung zu rund 80 Prozent eingepreist....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×