Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.10.2016

15:04 Uhr

Hedgefonds-Pionier Pierre Lagrange

„Ich sehe tolle Gelegenheiten“

VonPeter Köhler

PremiumInvestoren scheren heute leichtfertig die Aktien einer Branche über einen Kamm, kritisiert der Pionier der Hedgefonds-Branche. Im Interview spricht er über Value-Werte, Banktitel, Konsolidierung und Chancen auf dem Mond.

Pierre Lagrange, Mitgründer der Hedgefondsgesellschaft Man GLG PR

Manager Lagrange

Privat investiert er in Immobilien, Kunst und Filmproduktionen.

FrankfurtDer Mitbegründer der Hedgefonds-Gesellschaft Man GLG machte sich in den vergangenen Jahren eher rar in der Presse. Vielleicht lag es daran, dass mehr zu seiner Scheidung und seinen privaten Immobiliengeschäften gefragt wurde statt zu seinen Anlagestrategien. Jetzt skizziert der 54-jährige unorthodoxe Manager die Zukunftsaussichten der Branche.

Herr Lagrange, als Hedgefonds-Manager müssen Sie Gelegenheiten nutzen. Sollte man nicht jetzt europäische Bankaktien kaufen, beispielsweise die Deutsche Bank? Viel weiter bergab kann es ja kaum gehen, oder?
Wir sind im Bankensektor nur mit sehr geringem Risiko engagiert. Das liegt daran, dass es äußerst schwer ist, die Bilanzen der Geldhäuser mit den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×