Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2017

16:29 Uhr

Legg Mason

Das Lego-Prinzip dient als Vorbild

VonIngo Narat

PremiumLegg Mason ist laut einer neuen Auswertung der zweitbeste Fondsanbieter in Deutschland. Das liegt auch daran, dass das US-Fondshaus anders vorgeht als fast alle Konkurrenten. Nur die Aktienprodukte schwächeln noch.

Legg Mason besteht aus neun Einzelfirmen. AP

Lego-Steine

Legg Mason besteht aus neun Einzelfirmen.

FrankfurtDen dänischen Baukasten für Kinder können sich auch Investmentgesellschaften zum Vorbild nehmen. Nach dem Lego-Prinzip arbeitet etwa das große US-Fondshaus Legg Mason mit 714 Milliarden Dollar Anlegerkapital. Die Gesellschaft ist aus spezialisierten Teilfirmen zusammengesteckt, die jeweils eigene Strategien verfolgen. Und dieses Modell ist erfolgreich, wie neue Zahlen der Analysefirma Scope Analysis belegen.

„Gemessen an den Anlageleistungen hat sich das Unternehmen auf den zweiten Platz unter 66 großen Fondsanbietern in Deutschland vorgearbeitet“, sagt Scope-Analyst André Härtel. Die Auswertung liegt dem Handelsblatt vor (siehe Grafik).

In die Auswertung gehen alle Fonds ein, die seit mindestens fünf Jahren angeboten werden. Die Scope-Analysten...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×