Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2016

16:01 Uhr

Mischfonds setzen auf Gold

Heavy Metal liegt voll im Trend

VonIngo Narat

PremiumDie Verwalter großer Mischfonds denken um und kaufen Gold oder Gold-Wertpapiere. Manche sehen sich dabei als Pioniere. Mit dem klassischen Ansatz stoßen sie immer mehr an Grenzen – weil sich die Zeiten geändert haben.

Anleger suchen Schutz vor turbulenten Börsen und gegen Störfälle im Finanzsystem. dpa

Goldbarren

Anleger suchen Schutz vor turbulenten Börsen und gegen Störfälle im Finanzsystem.

FrankfurtDie Sorge geht um. Und sie treibt Fondsmanager in ein Element, dass durch Schwere glänzt und erst bei 1064 Grad Temperatur schmilzt: ins Gold. Das ergab eine Umfrage des Handelsblatts unter den zehn größten klassischen Mischfonds.

„Wir haben Ende Juli begonnen zu kaufen und sind bei über vier Prozent im Fonds“, sagt beispielsweise Christian Schmitt von der Gesellschaft Ethenea Independent Investors, die mit dem „Ethna-Aktiv“ im Rennen ist.

Andere Anbieter sind jetzt ebenfalls dabei. Die französische Carmignac hat in ihrem Flaggschiff „Patrimoine“ im Februar begonnen zu kaufen. Inzwischen liegt die Quote in Europas größtem Mischfonds bei vier Prozent....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×