Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2015

15:19 Uhr

Gastkommentar von Axel Weber

Inflation ist kein Selbstzweck

VonAxel Weber

PremiumEgal ob Fed, EZB oder SNB – die Notenbanken sind zunehmend dazu übergegangen, die Preise systematisch zu erhöhen. Warum Inflationsziele problematisch sind und sogar für Instabilität sorgen könnten.

DüsseldorfIn den vergangenen zwanzig Jahren sind die großen Zentralbanken zunehmend dazu übergegangen, ein Inflationsziel zu verfolgen. Inflation-Targeting hat sich zur vorherrschenden geldpolitischen Strategie entwickelt, die zwar nicht explizit von der US-amerikanischen Federal Reserve, der Europäischen Zentralbank und der Schweizerischen Nationalbank übernommen wurde, aber implizit auch deren Strategien zugrunde liegt. Allerdings hat die globale Wirtschaftskrise von 2008, von der sich die Welt noch immer nicht völlig erholt hat, dazu geführt, dass Zweifel an diesem Ansatz aufkamen.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich argumentiert seit langem, dass ein reines Inflation-Targeting nicht mit Finanzstabilität in Einklang zu bringen ist. Es berücksichtigt den Finanzzyklus...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×