Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.06.2016

11:23 Uhr

Gefahren der Niedrigzinsen

Die Finanzwelt am Abgrund

VonRobert Landgraf

PremiumDie niedrigen Zinsen sind eine gewaltige Gefahr, für Banken, Kommunen, Anleger, sogar für die Industrie. Die Notenbanken müssen endlich umschwenken – sonst könnte bald der letzte Stoß erfolgen. Eine Analyse.

Die Politik des billigen Geldes muss endlich aufhören. Imago

Am Abgrund

Die Politik des billigen Geldes muss endlich aufhören.

Das Undenkbare denken. Vor dieser Herausforderung steht die Finanzwelt, wenn sie Anleihen analysiert. Jetzt ist es tatsächlich passiert, negative Zinsen bei zehnjährigen Bundesanleihen sind Realität geworden. Anleger müssen Geld mitbringen, wenn sie in die Staatsbonds investieren, die lange laufen und als sicher gelten. Ein Schock gerade für die Deutschen, die Anleihen schon immer lieben und zur Aktie nie so richtig Vertrauen gefasst haben. Trotz guter Argumente und bester Ratschläge in den vergangenen Jahrzehnten fristen Dividendentitel leider ein Schattendasein. Das hat sich selbst in den vergangenen Monaten mit rasant fallenden Zinsen nicht geändert. Heute sind Minuszinsen bitter für die Anleger und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×