Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.05.2017

11:55 Uhr

Bilanzcheck Vonovia

Wachstum von innen statt von außen

VonReiner Reichel

PremiumDie Gelegenheit, auf einen Schlag Tausende Wohnungen zu kaufen, sind in Deutschland rar geworden. Das spürt auch der größte Wohnungskonzern des Landes. Er kauft weniger zu – auch weil die Preise zu hoch sind.

Der Bochumer Konzern versucht, durch den Einsatz vorgefertigter Bauteile die hohen Kosten im Wohnungsbau zu senken. Vonovia

Baustelle der Vonovia

Der Bochumer Konzern versucht, durch den Einsatz vorgefertigter Bauteile die hohen Kosten im Wohnungsbau zu senken.

DüsseldorfWer Vonovia-Chef Rolf Buch provozieren will, muss ihm einfach nur vorhalten, der Dax-Konzern gehe in die Provinz. Immerhin wird der Firmensitz von Düsseldorf nach Bochum verlegt, und auch die Hauptversammlung 2017 wurde tatsächlich von einem Hotel in Düsseldorf in das Veranstaltungszentrum Ruhr-Congress in Bochum verlegt. Buch kontert dann: „Bochum ist unsere Heimat, hier sind wir groß geworden, und hier entsteht unsere neue Unternehmenszentrale. Ich bin überzeugt, dass unsere Stadt gute Zeiten vor sich hat.“

Mit dem Bekenntnis Vonovias zu Bochum hat die Stadt in der Tat etwas ganz und gar Unprovinzielles, was sogar der Hauptstadt Berlin fehlt: einen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×