Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.04.2017

09:50 Uhr

Ferienhäuser auf Nord- und Ostseeinseln

Wo die Mieten schwindelerregend sind

VonAnne Wiktorin

PremiumApartments auf deutschen Nord- und Ostseeinseln sind bei Käufern beliebt. Sie nutzen die Wohnung aber meist nicht selbst, sondern vermieten sie an Urlauber. Diese erwarten mehr Luxus – und zahlen auch dafür.

In begehrten Sylter Lagen zahlen Mieter selbst in der Nebensaison 150 Euro pro Tag für ein 30 Quadratmeter großes Apartment. dpa

Ferienhäuser auf Sylt

In begehrten Sylter Lagen zahlen Mieter selbst in der Nebensaison 150 Euro pro Tag für ein 30 Quadratmeter großes Apartment.

DüsseldorfDrei zum Preis von zwei? Nicht auf Sylt. Auf Deutschlands exklusivster Ferieninsel gilt eher das Motto: zwei zum Preis von drei. Zwei „Luxusapartments als Renditeobjekte in Kampen“ bietet die Immobilientochter der Sylter Bank derzeit zum Kauf an. Der Komplettpreis für die beiden jeweils etwa 30 Quadratmeter großen Ein-Zimmer-Wohnungen: 900.000 Euro. Macht pro Quadratmeter 14.700. Das übersteigt sogar das Niveau in Deutschlands teuerster Großstadt München deutlich.

Auf Sylt sind solche Preise keine Ausreißer. Für Eigentumswohnungen in sehr guter Lage, bestätigt das Maklerhaus Engel & Völkers in Kampen, zahlen Käufer aktuell zwischen 11.000 und 14.000 Euro pro Quadratmeter – Tendenz steigend.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×