Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.08.2015

13:28 Uhr

Gebäudemanagement

Dax-Konzerne verschenken Milliarden

VonReiner Reichel

PremiumDie 30 Dax-Konzerne könnten Milliarden einsparen – wenn sie die von ihnen genutzten Gebäude besser managen würden. Das zeigt eine exklusive Studie. Davon würden auch die Aktionäre enorm profitieren.

Rund 200 Millionen Euro kostete die Sanierung der im Volksmund „Soll und Haben“ genannten Gebäude. dpa

Deutsche-Bank-Türme

Rund 200 Millionen Euro kostete die Sanierung der im Volksmund „Soll und Haben“ genannten Gebäude.

DüsseldorfFinanzplatz Deutschland 1994: Mehrere Direkt-Banken werden gegründet. Eine davon ist die Comdirect. Der Commerzbank-Vorstand entscheidet, die neue Tochter nicht in Frankfurt, sondern in Quickborn anzusiedeln. Ein Entschluss, zu dem jeder Berater für Unternehmensimmobilien auch heute noch gratulieren würde. In der holsteinischen Provinz, 30 Kilometer nördlich von Hamburg, zahlte die Bank damals für das erste Gebäude zehn D-Mark Monatsmiete je Quadratmeter, erinnert sich der erste Comdirect-Chef Bernt Weber später. Was die Commerzbank seitdem allein an Miete gespart hat, lässt sich nur erahnen, weil die Quickborner den Umfang der genutzten Fläche verschweigen. Es dürften viele Millionen sein, denn in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×