Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.03.2016

11:23 Uhr

Gewerbeimmobilien in Deutschland

Das Ende der Toprenditen

VonAnne Wiktorin

PremiumNoch brummt es auf dem deutschen Markt für Gewerbeimmobilien. Das Investmentvolumen könnte 2016 sogar weiter steigen. Doch die Risiken wachsen, und Vorhersagen werden immer schwieriger.

Für 540 Millionen Euro wechselte der Büroturm „Trianon“ den Besitzer – 2015 der größte Einzeldeal. dpa

Frankfurter Skyline

Für 540 Millionen Euro wechselte der Büroturm „Trianon“ den Besitzer – 2015 der größte Einzeldeal.

DüsseldorfAllmählich wird sogar ein Berufsoptimist nervös. „Die Kompassnadel beginnt zu zittern“, beantwortet Lutz Aengevelt, Inhaber des Düsseldorfer Maklerhauses Aengevelt Immobilien, die Frage nach der aktuellen Stimmungslage seiner Branche. „Ich bin überzeugt, dass die Unsicherheit über die künftige Marktentwicklung größer ist, als viele dies angesichts des momentanen Booms zugeben würden“, sagt er.

Tatsächlich zeigt sich Deutschlands Markt für Büro- und Geschäftshäuser, Einkaufszentren, Hotels oder Lagerhallen in glänzender Verfassung. Anleger aus dem In- und Ausland sorgten 2015 für einen neuen Rekord: Für insgesamt 55,1 Milliarden Euro erwarben sie gewerblich genutzte Immobilien – gegenüber dem Vorjahr ein Plus von fast 40 Prozent....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×