Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.09.2016

13:13 Uhr

Hotels gefragt wie nie

Die neue Leidenschaft der Immobilieninvestoren

VonAnne Wiktorin

PremiumNoch vor Jahren galten Hotelimmobilien als viel zu riskant für die meisten Investoren. Das hat sich geändert.

Für das Fünf-Sterne-Hotel zahlten ein europäischer Immobilienfonds und der Hotelbetreiber Algonquin vor kurzem mehr als 100 Millionen Euro. Pressefoto

Hyatt Regency in Düsseldorf

Für das Fünf-Sterne-Hotel zahlten ein europäischer Immobilienfonds und der Hotelbetreiber Algonquin vor kurzem mehr als 100 Millionen Euro.

DüsseldorfReiner Nittka kann sich Zeit lassen. Der Vorstand des Immobilienentwicklers GBI hat keine Eile, einen Käufer für eines seiner jüngsten Projekte zu finden. Auf einer ehemaligen Autoverladestation am Düsseldorfer Hauptbahnhof planen die Berliner auf einer Fläche von 17.000 Quadratmetern eine Mischung aus klassischen Hotels, möblierten Apartments mit Serviceangebot für Geschäftsreisende und Studentenwohnungen. Der Architekturwettbewerb wurde im August abgeschlossen, 2018 soll es mit den Bauarbeiten losgehen.

Längst, berichtet Nittka, habe er Gespräche mit verschiedenen Hotelbetreibern geführt – denn erst wenn sie Interesse zeigen, macht ein Hotelneubau überhaupt Sinn: „Das machen wir aber auch deshalb recht früh, damit wir verschiedene Konzepte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×