Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.06.2016

09:36 Uhr

Immobilienbranche

Klagen auf hohem Niveau

VonReiner Reichel

PremiumImmobilienverbände kritisieren immer wieder die Vorhaben der Politik, vor allem die Mietpreisbremse ist ihr ein Dorn im Auge. Doch eine Umfrage in den Unternehmen zeigt: Der Branche geht es bestens.

Die Branche hegt Kritik an der Mietpreisbremse. picture alliance

Wohnungsbau in München

Die Branche hegt Kritik an der Mietpreisbremse.

DüsseldorfBerlin prescht wieder einmal vor: Das Land will über eine Initiative im Bundesrat erreichen, dass die Gesetze zur Begrenzung der Wohnungsmieten weiter verschärft werden. Schon das Ansinnen, stärker auf die im vergangenen Juni eingeführte sogenannte Mietpreisbremse zu treten, treibt den Immobilienverband IVD auf die Barrikaden: „Wir brauchen dringend mehr Wohnungsneubau. Mietrechtsverschärfungen sind kontraproduktiv“, schimpft Verbandspräsident Jürgen Michael  Schick und fordert eine „verstärkt eigentumsfördernde“ statt eine „rein mieterorientierte Immobilienpolitik“. 

Auch für Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, hat ein Jahr Mietpreisbremse gezeigt: „Dieses Instrument ist und bleibt das falsche Mittel, um die Probleme am...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×