Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2016

20:00 Uhr

Immobilienmarkt London

Brexit macht Wohnungen billiger

VonReiner Reichel, Bloomberg

PremiumNach dem Brexit-Votum sinkt die Nachfrage an Großbritanniens Immobilienmarkt. Analysten warnen vor einem massiven Einbruch. Londons Hausbauer wollen die Kunden nun mit außergewöhnlichen Extras ködern.

Briten stellen Wohnungskäufe zurück. Reuters

Häuser im Londoner Stadtteil Notting Hill

Briten stellen Wohnungskäufe zurück.

DüsseldorfLondons Hausbauer übernehmen die Mehrwertsteuer, geben 20.000 Pfund für den Kauf von Möbeln dazu und bieten die Chance, einen Gratis-Parkplatz zu gewinnen. So reagieren die Unternehmen auf die sinkende Nachfrage am Immobilienmarkt nach der Entscheidung Großbritanniens, die Europäische Union (EU) zu verlassen.

Der Brexit werde die britische Wirtschaft beschädigen und könnte den Wert von Wohnimmobilien in London um mehr als 30 Prozent einbrechen lassen, warnten die Analysten der Bank Société Générale. Barclays-Immobilienexperte Jon Bell prognostiziert, dass die Umsätze britischer Hausbauer um fünf Prozent fallen werden. Der Immobilienmarkt der britischen Hauptstadt bietet ein Überangebot von Wohnungen, die sich die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×