Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.06.2016

17:32 Uhr

Japans Wohnungsmarkt

Immobilienboom trotz Leerstand

VonMartin Kölling

PremiumViele Wohnungen in Japan stehen leer, doch die Preise ziehen überraschend an. Die Notenbank des Landes heizt den Immobilienmarkt an. Für Europa und Deutschland lassen sich daraus einige Lehren ziehen.

Seite 2013 steigen die Immobilienpreise wieder. Imago

Blick auf Tokio

Seite 2013 steigen die Immobilienpreise wieder.

TokioWer kauft Apartments in einem Land, in dem Wohnungen leer stehen und die Bevölkerung abnimmt? Chinesen auf der Suche nach Fluchtburgen – und natürlich Japaner. Im Tokioter Stadtteil Kanamachi entsteht gerade ein Wohnturm mit 37 Etagen. Wie viele andere Apartmenthochhäuser in der Hauptstadt Japans ist das Objekt ausverkauft. Die Nachfrage brummt. Denn 25 Jahre nach dem Platzen ihrer Aktien- und Immobilienblase haben die Japaner plötzlich das Gefühl, dass Wohnungs- und Landpreise wieder steigen. 

Die Preise für Eigentumswohnungen in Tokio ziehen seit dem Jahr 2013 an. Selbst die Preise für „gebrauchte“ Wohnungen lagen in der Hauptstadt Tokio im März um...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×