Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.04.2016

20:00 Uhr

Leben in der Nullzinswelt

Wo Baukredite fast nichts kosten

VonJens Hagen

PremiumWer ein Haus bauen will, der bekommt momentan sehr günstig einen Kredit. Dabei gibt es zwischen den Anbietern von Baugeld mitunter deutliche Unterschiede. Doch Vorsicht: Die niedrigen Zinsen bergen auch Gefahren.

Kredite für den Hauskauf gibt es aktuell so günstig wie nie. dpa

Handwerker bei Renovierungsarbeiten

Kredite für den Hauskauf gibt es aktuell so günstig wie nie.

FrankfurtNürnberg ist derzeit die Lieblingsstadt der Immobilienfans. Und das nicht, weil im Lebkuchen- und Würstchenidyll die Wohnungspreise so stark steigen – in Metropolen wie München, Hamburg oder Frankfurt sind die Märkte noch heißer gelaufen. Doch Nürnberg ist die Stadt des billigen Baugeldes. In keiner anderen Großstadt gibt es für Kredite bei niedriger Beleihung derart niedrige Zinsen.

Das liegt an der regionalen PSD Bank. Ein Darlehen über 200.000 Euro gibt es bei einer Zinsbindung von fünf Jahren schon für knapp 0,5 Prozent. Bei einer zehnjährigen Zinsbindung fallen nur gut 0,9 Prozent an. „In den vergangenen Jahrzehnten haben wir noch keine...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×