Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2015

14:11 Uhr

Luxusimmobilien in Frankreich

Reiche Russen gesucht

VonTanja Kuchenbecker

PremiumDer Markt für Luxusimmobilien in der Grande Nation leidet unter der Krise in der Ukraine. Die Zahl der Käufer ist fast um die Hälfte zurückgegangen und schrumpft weiter. Dagegen nimmt das Interesse aus den USA zu.

Für den Kaufpreis von 4,5 Millionen Euro erhält man eine fantastische Aussicht. ENGEL & VÖLKERS

Penthouse in Cannes

Für den Kaufpreis von 4,5 Millionen Euro erhält man eine fantastische Aussicht.

ParisRussen waren zusammen mit den Chinesen seit langem wichtige Kunden nicht nur für Frankreichs Luxusgüterindustrie, sondern auch für luxuriöse Ferienimmobilien. Doch seit den Sanktionen gegen Russland fehlt zwischen Courchevel in den Alpen und Saint-Tropez am Mittelmeer die Nachfrage. Der Markt scheint in den sonst begehrten Luxusorten Frankreichs wie ausgestorben. Die ersten Anzeichen waren bereits Ende 2014 zu spüren, berichten Immobilienexperten. „Die reichen Russen waren im goldenen Dreieck von Paris zwischen Champs-Elysées, Avenue Montaigne und Avenue Georges V, aber auch in Courchevel, Biarritz oder in den Côte-d’Azur-Orten Saint-Tropez und Antibes sehr präsent. Ihre Abwesenheit macht sich auf den Märkten schmerzlich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×