Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2016

08:00 Uhr

Privat-Vermietungsmarkt in Großbritannien

Angriff auf den Landlord

VonKatharina Slodczyk

PremiumDie Regierung in London möchte Steuervergünstigungen für private Vermieter streichen. Doch da haben Politiker die Rechnung ohne den Immobilienwirt gemacht: Wie sich Betroffene in Großbritannien gegen die Pläne wehren.

Bloomsbury Street in London: Immer weniger Briten besitzen eine eigene Immobilie. Moment/Getty Images

London Bloomsbury

Bloomsbury Street in London: Immer weniger Briten besitzen eine eigene Immobilie.

LondonSo hat er sich das nicht vorgestellt: Vor mehr als einem Jahrzehnt hat Chris Cooper angefangen, Wohnungen zu kaufen und zu vermieten. 14 sind es inzwischen. Der 54-jährige Flugbegleiter aus einem Örtchen westlich von London will so seine Altersvorsorge aufbessern, wenn er wie geplant mit 60 in Rente geht.

Doch das Kalkül dürfte nicht aufgehen, denn die britische Regierung will privaten Vermietern Vergünstigungen streichen. Cooper macht daher keinen Hehl aus seiner Wut: Man komme sich angesichts dieser absurden Idee wie „Alice im Wunderland“ vor. „Das ist nicht rechtmäßig“, kritisiert er.

Der britische Finanzminister George Osborne plant gleich eine Reihe...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×