Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2017

09:14 Uhr

Schweizer Immobilienmarkt

Die Angst vor der Blase wächst

VonOzan Demircan

PremiumWer in der Schweiz ein Haus kaufen will, muss tief in die Tasche greifen. Die Immobilienpreise steigen seit Jahren, mancherorts erreichen sie Rekordwerte. Experten warnen, dass es bald zum Knall kommen könnte.

Ein Haus am Wasser ist unter vier Millionen Franken kaum noch zu bekommen. dpa

Zürich und der Zürichsee

Ein Haus am Wasser ist unter vier Millionen Franken kaum noch zu bekommen.

ZürichEin Haus an der Goldküste ist der Traum jedes Zürchers. Hier, am Nordufer des Zürichsees, scheint die Sonne direkt auf die Terrasse, während in südliche Blickrichtung das Seewasser die Sonnenstrahlen reflektiert und im Hintergrund die Glarner Alpen aufragen.

Wer sich allerdings die Preise für Immobilien in dieser Region anschaut, erwacht schnell aus den Eigenheimträumen: Bei rund vier Millionen Franken (3,8 Millionen Euro) geht es in der Regel los. Wer in See-Gemeinden wie Meilen, Herrliberg oder Zollikon ein Haus erwerben will, muss tief in die Taschen greifen – so tief, dass Experten inzwischen vor der nächsten Blase warnen.

Die Schweizer...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×