Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2016

17:36 Uhr

Smart Home in Deutschland

Schlauer wohnen

VonAnette Kiefer

PremiumSmart Homes finden in Deutschland immer mehr Zuspruch, inzwischen bietet sogar Tchibo ein intelligentes Eigenheim an. Warum Projektentwickler und Wohnungsunternehmen ihre neuen Häuser immer öfter digital vernetzen.

Die Fertighausbranche bietet schon lange das schlüsselfertige Smart Home. WeberHaus GmbH & Co. KG

Haus am Netz

Die Fertighausbranche bietet schon lange das schlüsselfertige Smart Home.

DortmundWenn das nicht der Durchbruch ist: Die Kaffeekette Tchibo hat derzeit vier „Smart-Living Energy Häuser“ im Programm – zu Preisen, die auch für Durchschnittsverdiener erschwinglich sind. Ab 180.000 Euro ist das intelligente Eigenheim bei Tchibo zu haben.

Häuser, die mit ihren Bewohnern per Internet kommunizieren – sogenannte Smart Homes – finden in Deutschland immer mehr Fans: 72 Prozent der Deutschen halten das Konzept für attraktiv, zeigt eine Studie des Marktforschungsinstituts GfK. Je jünger die Befragten und je besser ihr Verdienst, desto positiver ist tendenziell die Einstellung gegenüber Smart Homes.

Dabei kann der Begriff ganz unterschiedliche Aspekte des vernetzten...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×