Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2016

06:21 Uhr

Trendviertel 2016 – Frankfurt

Vorsicht, die Briten kommen!

VonReiner Reichel

PremiumFrankfurt würde gerne Banker von der Themse an den Main holen. Für Londoner sind die Immobilienpreise ein Schnäppchen. Doch für Normalverdiener wird Wohnen dann noch teurer. Wo die attraktivsten Lagen zu finden sind.

Zentral und teuer. dpa - picture alliance

Wohnen am Frankfurter Westhafen

Zentral und teuer.

Frankfurt„Welcome to Frankfurt- Rhein-Main“, schallt es aus Frankfurt in die Welt und ganz besonders nach London. Zwei Tag nachdem die Briten „Nein“ zur Europäischen Union (EU) sagten, war der überarbeitete Willkommensgruß der Stadt Frankfurt im Internet geschaltet. Schließlich will die Mainmetropole nicht die Chance verstreichen lassen, Banker von der Themse an den Main zu locken. Und genauso schnell stellten sich erste Erfolge ein. „Einen Tag nach dem Brexit haben Londoner Banker vier der letzten sechs Wohnungen in unserem Projekt ‚Twenty7even‘ im Bahnhofsviertel reservieren lassen“, jubelte zunächst Ralf Werner, Niederlassungsleiter Frankfurt des Projektentwicklers Formart. Darunter seien drei der verbliebenen vier...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×