Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2017

06:20 Uhr

Trendviertel 2017 – Hamburg

Politisches Pflaster

VonChristoph Kapalschinski

PremiumDer Senat der Hansestadt sorgt sich um Mieter. In Zukunft dürften daher weniger Eigentumswohnungen entstehen. Das treibt die Preise weiter. Womöglich zu weit. Wer kaufen will, für den gibt es einige interessante Projekte.

Alle neu geplanten Blöcke sind eine Mischung aus Luxuswohnungen, Bauprojekten, Genossenschaften und geförderten Wohnungen. Reuters

Hamburg Hafencity und Elbphilharmonie

Alle neu geplanten Blöcke sind eine Mischung aus Luxuswohnungen, Bauprojekten, Genossenschaften und geförderten Wohnungen.

HamburgSeit dem vergangenen Wochenende kennt die ganze Welt das Hamburger Schanzenviertel. Feuer auf der Straße, Plünderungen, Wasserwerfer – das Altbauviertel wurde zum Krisengebiet. Hauseigentümer übergaben der Polizei schon vor Gipfelbeginn Hausschlüssel, um sich gegen mögliche Hausbesetzungen zu wappnen. Genützt hat es wenig.

Die dreitägigen Krawalle zum G20-Gipfel zeigen auch: In der Stadt gärt es. Der Immobilienmarkt ist daran nicht unbeteiligt. Gerade das Schanzenviertel ist ein Beispiel für die Aufwertung von Stadtvierteln, die die Kritiker Gentrifizierung nennen. Selbst Vollprofis auf dem Immobilienmarkt wird es schwindlig. Zum Beispiel dem Hamburger Projektentwickler Dieter Becken, der mit seinen Bauten das Stadtbild in den...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×