Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2017

06:32 Uhr

Trendviertel 2017 – Münster

Ein westfälischer Wohnmagnet

VonMatthias Streit

PremiumMünster ist ein Star auf dem deutschen Immobilienmarkt. Bei den Hauspreisen kann es die Unistadt in Westfalen mit den Metropolen aufnehmen. Das gefällt nicht allen – vor allem Studenten suchen lange nach einem Zuhause.

Wohnen und Arbeiten am Wasser ist im Trend. Imago/Westend61

Hafen in Münster

Wohnen und Arbeiten am Wasser ist im Trend.

MünsterIn Münsters Bahnhofsviertel herrscht neuer Glanz: Erst vor wenigen Tagen wurde das 40 Millionen Euro teure Bahnhofsgebäude mit riesigen Glasfassaden eröffnet. Gleich nebenan stehen an den neu errichteten, in Backstein-Optik gehaltenen Bahnhofstürmen noch die Gerüste für den letzten Feinschliff. Innen sind 160 Wohnungen entstanden. Neben dem Bahnhof wird schon für die nächsten Projekte gebuddelt, weitere sind in Planung. Von einem Trend zum Bahnhofsviertel will in Münster trotzdem keiner sprechen. Dort wohnen? Für die meisten Münsteraner kommt das nicht in Frage. Denn auch hier ist die Bahnhofslage wie an vielen Orten in Deutschland problematisch. Drogenkonsumenten, Dealer, Obdachlose, aber auch viel...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×