Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2017

15:29 Uhr

Wohnungen in der Elbphilharmonie

Ein echtes Luxusproblem

VonChristoph Kapalschinski

PremiumDie Konzertkarten für die Elbphilharmonie finden reißenden Absatz. Die Wohnungen in Hamburgs neuem Wahrzeichen jedoch lassen sich nur mühsam verkaufen. Das Problem sind nicht nur die Preise.

Hamburgs neue Perle, die Elbphilharmonie. dpa

Endlich fertig

Hamburgs neue Perle, die Elbphilharmonie.

HamburgErst unter dem Dach ist die Architektur wirklich spürbar: Die Decke wölbt sich wogenförmig nach oben, das Penthouse erinnert an einen gewaltigen Dachboden, der jedoch auf der Stirnseite den Blick über den Hamburger Hafen freigibt. Noch ist die Decke nur mit Aluminium-Isolierung verkleidet, der Innenausbau steht noch aus.

Fertig dagegen ist bereits die Musterwohnung in der Elbphilharmonie – eigentlich sind es zwei zusammengelegte Wohnungen, 400 Quadratmeter, ausgelegt mit kanadischer Eiche, drei Bäder in unterschiedlichen Marmor-Arten. An die von außen so spektakuläre Architektur erinnern hier vor allem die auf jede Glasscheibe individuell aufgedampften Muster aus silbrigen Punkten und die Loggia...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×