Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.07.2016

08:15 Uhr

Wohnungs- und Häusermarkt Deutschland

Der Wahnsinn geht weiter

VonReiner Reichel, Anne Wiktorin

PremiumBerlin, Stuttgart, Essen: Unsere exklusive Studie verrät, in welchen Vierteln Mieten und Kaufpreise besonders schnell steigen. Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Was sind die Gründe? Und was lässt sich dagegen tun?

Den Käufer bestimmt bisweilen das Los. picture alliance/dpa

Wohnungsbesichtigung

Den Käufer bestimmt bisweilen das Los.

Eine ganz normale Straße in Hamburg. Ein- und Zweifamilienhäuser, die meisten bereits vor dem Krieg errichtet. Der hörbar nahe Flughafen und die Nachbarschaft zum düsteren Zentralgefängnis „Santa Fu“ haben dafür gesorgt, dass die Welt hier preislich noch in Ordnung war. Allein schon deshalb, weil kaum je ein Haus zum Verkauf stand.

Doch jetzt ist die alte Dame gestorben, die jahrzehntelang in einer der Kaffeemühlen gewohnt hat. Kaffeemühle, so heißt im Maklerjargon das typische hanseatische Einfamilienhaus aus den 20er- und 30er-Jahren: Rotklinker, zwei Vollgeschosse, Walmdach. Die Erben haben keine Verwendung für das stark renovierungsbedürftige 160-Quadratmeter-Haus, und so taucht es wenig später...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×