Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2016

20:00 Uhr

Wohnungsmarkt in Deutschland

Die Mieten und Kaufpreise steigen unaufhaltsam

VonReiner Reichel

PremiumIn Großstädten zeigt die Mietpreisbremse kaum Wirkung. Am teuersten ist nach wie vor München. Doch vielerorts sinken die Mietrenditen. Gibt es eine Blase? Experten sehen die Lage entspannt – und verweisen auf Spanien.

Der teuerste Immobilienmarkt im Land. AP

Blick auf das Münchener Rathaus und die Frauenkirche

Der teuerste Immobilienmarkt im Land.

DüsseldorfZum x-ten Mal führt München die Rangliste der teuersten Wohnorte in Deutschland an. Nach Zahlen des Immobiliendienstleisters JLL wurden Mietwohnungen in der bayerischen Landeshauptstadt im ersten Halbjahr 2016 im Mittel zu 16,90 Euro Monatsmiete je Quadratmeter angeboten – ein Plus von 6,2 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. In Frankfurt, der zweitteuersten Stadt, wurden 13,30 Euro verlangt. Dort fällt aber das Plus zum Vorjahr mit 4,3 Prozent am schwächsten im Vergleich zu anderen Großstädten aus.

Die Steigerungsraten für Bestandsmieten wachsen schwächer, liegen aber um drei bis sieben Prozentpunkte höher als in der Vorjahresperiode. Roman Heidrich, der das Berliner Wohnungsbewertungsteam von...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×