Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2016

11:36 Uhr

Insider-Barometer

Topmanager werden bei Aktien wählerisch

VonAndrea Cünnen

PremiumDeutschlands Firmenchefs kaufen Dividendenpapiere der eigenen Firmen – aber nur da, wo sie Schnäppchen sehen. Die größte Transaktion gab es in dieser Woche bei einem im SDax notierten Unternehmen.

Die Aktien von Capital Stage fallen die Aufsichtsräte schlagen nun zu. dpa

Solarpark in Norddeutschland

Die Aktien von Capital Stage fallen die Aufsichtsräte schlagen nun zu.

Frankfurt Die Botschaft ist auf den ersten Blick irreführend: Das Insider-Barometer, das die Käufe und Verkäufe von Deutschlands Vorständen und Aufsichtsräten bei den Aktien der eigenen Unternehmen misst, ist in den vergangenen beiden Wochen leicht gestiegen. Mit 144 Punkten signalisiert dieses Barometer, das alle zwei Wochen vom Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) und den Experten von Commerzbank Wealth Management für das Handelsblatt berechnet wird, eigentlich erneut ein Kaufsignal für Aktien. Doch der zweite Blick zeigt: „Die positiven und negativen Impulse halten sich die Waage, großer Optimismus der Insider lässt sich aktuell nicht ablesen“, meint Olaf Stotz, Professor an der Privatuniversität...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×