Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2017

15:48 Uhr

Insiderbarometer

Topmanager bleiben auf der Hut

VonSusanne Schier

PremiumNach wie vor agieren die deutschen Vorstände und Aufsichtsräte vorsichtig, was Transaktionen mit Aktien ihrer eigenen Unternehmen betrifft. Sie scheinen von einer weiteren Seitwärtsbewegung an den Börsen auszugehen.

Bei der Umgestaltung kam eine Architekten-Software von Nemetschek zum Einsatz. dpa

Estadio Santiago Bernabéu in Madrid

Bei der Umgestaltung kam eine Architekten-Software von Nemetschek zum Einsatz.

Die Unternehmenslenker bleiben ihrem Verhaltensmuster aus den Vorwochen treu: Sie positionieren sich eher vorsichtig, was Käufe und Verkäufe von Aktien ihrer eigenen Unternehmen betrifft. „Die Tendenz der Topmanager passt gut zur aktuellen Charakteristik des deutschen Aktienmarktes, der unter niedrigen Schwankungen eher seitwärts tendiert“, meint Olaf Stotz, Professor an der Frankfurt School of Finance & Management. Diese Entwicklung könnte aus Sicht der Firmenbosse noch etwas anhalten. Denn das Insiderbarometer, das Stotz alle zwei Wochen gemeinsam mit Commerzbank Wealth Management für das Handelsblatt berechnet, erreicht mit rund 103 Punkten weiterhin einen Wert im neutralen Bereich. Die Insider gehen also nicht davon aus,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×