Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.02.2017

14:29 Uhr

José Manuel González-Páramo

„Die EZB visiert ein bewegliches Ziel an“

VonJan Mallien

PremiumDie EZB kommt ihrem Inflationsziel immer näher. Ex-Direktoriumsmitglied González-Páramo erklärt, warum die Notenbank selbst bei einem weiteren Anstieg nicht zwingend reagieren muss und was der Kurs der Fed bedeutet.

Das Inflationsziel von knapp zwei Prozent scheint in Reichweite – zumindest kurzfristig. dpa

EZB-Zentrale in Frankfurt

Das Inflationsziel von knapp zwei Prozent scheint in Reichweite – zumindest kurzfristig.

WiesbadenAcht Jahre lang von 2004 bis 2012 saß der Spanier José Manuel González-Páramo im Direktorium der Europäischen Zentralbanken. In diese Zeit fallen auch wichtige Weichenstellungen in der Euro-Krise, wie der Ankauf von Staatsanleihen über das so genannte SMP-Programm. Heute sitzt González-Páramo im Vorstand der spanischen Großbank BBVA.

Die Inflation im Euroraum ist im Januar auf 1,8 Prozent gestiegen – und damit dem Ziel der Europäischen Zentralbank von knapp zwei Prozent sehr nahe. Ist es Zeit, die milliardenschweren Anleihekäufe herunterzufahren?
Die Zahlen sind nicht dramatisch und die höhere Inflation hängt vor allem mit dem Anstieg der Energiepreisen zusammen. Ich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×