Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.11.2015

09:17 Uhr

Chinas Fünfjahresplan

Firmen, hört die Signale!

VonStephan Scheuer

PremiumDer neue Fünfjahresplan von Xi Jinping sieht eine weitere wirtschaftliche Öffnung Chinas vor. Für europäische Investoren ist er Pflichtlektüre, sagt unser China-Korrespondent. Eine Analyse.

Schon vor zwei Jahren hatte die kommunistische Führung unterstrichen, dass sie den Marktkräften freieren Lauf lassen will. Reuters

Xi Jinping plant eine wirtschaftliche Öffnung

Schon vor zwei Jahren hatte die kommunistische Führung unterstrichen, dass sie den Marktkräften freieren Lauf lassen will.

Medizin, Umwelt, Finanzen: Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde stellt die Weichen für die kommenden fünf Jahre. Seit Dienstag sind die Grundzüge bekannt. Und siehe da: Der 13. Fünfjahresplan ist kein überflüssiges Relikt einer Planwirtschaft, sondern eine Pflichtlektüre für deutsche Unternehmer, die Geschäfte in China machen oder machen wollen. Sie haben nunmehr Orientierung für die Jahre 2016 bis 2020.

Der erste Fünfjahresplan unter Führung von Präsident Xi Jinping und Premierminister Li Keqiang setzt auf eine weitere wirtschaftliche Öffnung. Private Unternehmen sollen in den bislang von staatlichen Monopolisten dominierten Branchen wie Öl, Energie und Telekommunikation zum Zug kommen. Schon in ihrem wegweisenden...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×