Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2016

06:00 Uhr

Ex-Chefökonom der Bank of England

Mister Bean erklärt den „Brexit“ – und die teuren Folgen

VonJan Mallien

PremiumCharles Bean war Chefvolkswirt der britischen Notenbank. Im Interview warnt er vor den Kosten eines Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Entscheidung werde „sehr eng“, glaubt er und erklärt auch gleich, wieso.

Bis 2014 war er einer von drei Stellvertretern des britischen Notenbank-Chefs. Bert Bostelmann für Handelsblatt

Charles Bean

Bis 2014 war er einer von drei Stellvertretern des britischen Notenbank-Chefs.

Charles Bean ist in den Frankfurter Palmengarten gekommen, um auf einer Konferenz von Beobachtern der Europäischen Zentralbank über die Grenzen der Geldpolitik zu sprechen. Doch die Expertise des langjährigen Chefökonoms der Bank von England ist auch bei einem anderen Thema gefragt: dem britische Referendum über den möglichen Austritt aus der Europäischen Union.

Am 23. Juni stimmen die Briten über den Verbleib in der EU ab. Wie wahrscheinlich ist aus ihrer Sicht ein Austritt?
Das Rennen wird sehr eng. Durch Ereignisse, die eigentlich mit der Entscheidung nicht direkt etwas zu tun haben, kann die Stimmung schnell zu Gunsten des Austrittlagers kippen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×