Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2016

12:16 Uhr

Gastbeitrag von Josef E. Stiglitz

Die neue Ära der Monopole

VonJosef E. Stiglitz

PremiumOb Telekommunikation, Krankenversicherungen oder Agrarindustrie: In vielen Branchen ist der Wettbewerb, soweit es überhaupt einen gibt, oligopolistischer Art. Die zunehmende Marktkonzentration hat Folgen. Ein Gastbeitrag.

Mehr als 90 Prozent der Suchanfragen in Deutschland werden über die US-Suchmaschine getätigt. AFP; Files; Francois Guillot

Boxen mit Google-Aufdruck

Mehr als 90 Prozent der Suchanfragen in Deutschland werden über die US-Suchmaschine getätigt.

Seit 200 Jahren gibt es zwei Denkrichtungen darüber, was Einkommensverteilung bestimmt – und wie Volkswirtschaften funktionieren. Die eine, die auf Adam Smith und liberale Ökonomen des 19. Jahrhunderts zurückgeht, konzentriert sich auf durch Konkurrenz geprägte Märkte. Die andere, die sah, dass Smiths Liberalismus zu einer Konzentration von Vermögen und Einkommen führt, setzt als Ausgangspunkt bei der Tendenz unregulierter Märkte zur Monopolbildung an.

Für die Liberalen des 19. Jahrhunderts und ihre Nachfolger stehen, da die Märkte durch Wettbewerb bestimmt seien, die Erträge der einzelnen Wirtschaftsteilnehmer mit ihrem jeweiligen gesellschaftlichen Beitrag in Verbindung – ihrem „Grenzprodukt“. Kapitalisten würden dafür belohnt, dass sie...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×