Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2015

09:28 Uhr

Griechenland

Das Gespenst Grexit

VonJan Hildebrand, Moritz Koch, Jens Münchrath

PremiumDer deutsche Finanzminister Schäuble und IWF-Chefin Lagarde sind über die griechische Politik entsetzt. Sie denken an Plan B – nur spricht darüber keiner.

Beschäftigt mit dem Dauerthema Griechenland. dpa

Christine Lagarde duldet keinen Aufschub.

Beschäftigt mit dem Dauerthema Griechenland.

Washington, DüsseldorfEgal, wen Wolfgang Schäuble auf seiner Amerikareise trifft, seine Gesprächspartner interessiert vor allem ein Thema: Griechenland. Am Mittwochabend saß der deutsche Finanzminister in einer Podiumsdiskussion an der Columbia-Universität, es sollte um die Weltkonjunktur gehen. Was denn der Plan B in der Griechenland-Krise sei, wollte die Wirtschaftsprofessorin Alessandra Casella wissen. So etwas gebe es nicht, antwortete Schäuble mit einem Schmunzeln. Er weiß, dass ihm diese Beteuerung ohnehin niemand glaubt.

Tatsächlich werden nach Informationen des Handelsblatts verschiedene Szenarien im Bundesfinanzministerium durchgespielt, von einem weiteren Hilfspaket über eine Staatspleite innerhalb der Währungsunion bis hin zu einem Austritt aus der Euro-Zone.

Nur sprechen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×