Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2015

07:27 Uhr

Spanien, Irland, Portugal

Die neuen Musterknaben

VonSandra Louven

PremiumSie waren die großen Sorgenkinder der EU, nun mausern sie sich zu Vorbildern: Spanien, Irland und Portugal. Was die Länder in der Vergangenheit richtig gemacht haben – und wovon sie profitieren.

Spanien hat die Krise überstanden, auch in Italien gibt es 2015 wieder etwas Wachstum. dpa

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy (r.) begrüßt den italienischen Präsidenten Sergio Mattarella (l.)

Spanien hat die Krise überstanden, auch in Italien gibt es 2015 wieder etwas Wachstum.

Spanien – Der neue Musterknabe

Spanien ist erfüllt von ganz neuem Selbstvertrauen. „Es besteht kein Zweifel, dass Spaniens Wirtschaft mitten auf dem Weg ist, sich nachhaltig zu erholen“, sagt Javier Díaz Giménez von der Madrider Business-School IESE. Nach sieben Jahren Rezession legte Spaniens Wirtschaft im vergangenen Jahr erstmals wieder zu. Doch es gibt viel aufzuholen: Auch Ende 2015 wird das Wohlstandsniveau noch unter dem von 2007 liegen.

Auslöser der Krise damals war das Platzen einer Immobilienblase. Aber auch dort scheint die Korrektur abgeschlossen: Die Hauspreise ziehen wieder an, die Spanier geben auch für den Konsum wieder mehr Geld aus. „Die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×