Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.09.2015

09:42 Uhr

Zinserhöhung in USA muss her

Frau Yellen, hören Sie die Signale!

VonJens Münchrath

PremiumDie Notenbank-Welt ist aus den Fugen – es ist an der Fed-Chefin, ein Zeichen zu setzen: Die US-Notenbank sollte sich über alle Bedenken hinwegsetzen und die Zinsen anheben. Warum die Zeit dafür reif ist. Eine Analyse.

Von Janet Yellen wird erwartet, dass sie entgegen ihrem gesetzlichen Auftrag eine Geldpolitik für die Weltwirtschaft macht. dpa

Die Fed-Chefin

Von Janet Yellen wird erwartet, dass sie entgegen ihrem gesetzlichen Auftrag eine Geldpolitik für die Weltwirtschaft macht.

Die Welt hält den Atem an, so scheint es. Fast schon sagenumwoben ist dieser Donnerstag – jener Tag, an dem Janet Yellen, die Chefin der amerikanischen Notenbank, darüber entscheidet, ob sie die Zinswende wagen soll oder nicht. Es wäre die erste Erhöhung des Leitzinses seit 2006. Es wäre der erste, wenn auch winzige Schritt in Richtung Normalisierung der Geldpolitik.

Allein die enorme Bedeutung dieses Ereignisses, das eigentlich ein Nicht-Ereignis sein sollte, unterstreicht, in welch skurrilen Welt wir inzwischen leben. Eine Welt, in der die Notenbanker die mit Abstand mächtigsten wirtschaftspolitischen Akteure geworden sind. Eine Welt, die man durchaus als Notenbank-Planwirtschaft...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×