Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.11.2016

11:43 Uhr

Kurzsichtige Finanzmärkte

Der große Trump-Trade

VonDaniel Schäfer

PremiumFür den Fall, dass Trump Präsident wird, hatten viele ein Horrorszenario gezeichnet. Und was ist passiert? Es ist ein erneuter Beweis für die extreme Kurzsicht der Märkte. Dahinter stecken drei Faktoren. Eine Analyse.

Trump sorgt für Feuer an den Märkten. AFP; Files; Francois Guillot

Händler in London

Trump sorgt für Feuer an den Märkten.

FrankfurtWenn es noch eines Beweises für die kurzfristige Denke der Finanzmärkte bedurft hätte, dann hat die US-Wahl diesen geliefert. Über Monate hinweg hatten die Investoren die Wahl entweder ignoriert oder mit einem bemerkenswerten Tunnelblick nur ein einziges Szenario gesehen: den sicheren Sieg Hillary Clintons. Erst mit der Nachricht über mögliche FBI-Ermittlungen gegen Clinton eine Woche vor der Wahl hatten die Investoren damit begonnen, einen Sieg Donald Trumps durchzuspielen – und als geradezu katastrophales Event eingepreist.

Nun ist die angebliche Katastrophe eingetreten – und schon in der Wahlnacht änderten die Investoren wieder ihre Meinung. Seither kennen die Aktienkurse...

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Frau Edelgard Kah

16.11.2016, 13:24 Uhr

Danke. Ein blitzgescheiter Artikel, dem nichts hinzuzufügen ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×