Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2016

14:54 Uhr

Lending Club, Auxmoney und Co.

Kreditportale werben um Vertrauen

VonKatharina Schneider, Astrid Dörner

PremiumDie US-Kreditplattform Lending Club steht im Visier der amerikanischen Ermittler. Deutsche Anbieter setzen derweil auf Selbstregulierung und wollen in einen neu gegründeten Verband gemeinsame Marktstandards entwickeln.

Die Crowd hilft dabei, das neue Motorrad zu finanzieren. Auxmoney

Auxmoney-Werbespot

Die Crowd hilft dabei, das neue Motorrad zu finanzieren.

Frankfurt/New YorkBei Lending Club fängt der Ärger jetzt erst richtig an. Die Turbulenzen bei Amerikas größter Online-Kreditplattform haben auch das US-Justizministerium aufgeschreckt. Das börsennotierte Fintech-Unternehmen erhielt nach eigener Mitteilung einen offiziellen Bescheid: Das Ministerium erwägt eine strafrechtliche Untersuchung.

Lending Club hatte in den vergangenen Wochen eine Reihe von Unregelmäßigkeiten offengelegt. Ein Mitarbeiter soll auf Anweisung die Daten bei Krediten in Höhe von drei Millionen Dollar gefälscht haben, die dann zur Verbriefung an die US-Investmentbank Jefferies verkauft wurden. Auch soll der ehemalige Chef, Renaud Laplanche, ohne das Wissen des Verwaltungsrats einen Anteil an einem Fonds gehalten haben, der Kredite von...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×