Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.06.2017

16:56 Uhr

Börse Mexiko

Aus Panik wird Zuversicht

VonKlaus Ehringfeld

PremiumDer mexikanische Leitindex IPC ist auf Rekordkurs. Die Trump-Sorgen sind verflogen, nun gilt das Land manchen sogar als sicherer Hafen. Zumal die guten Zahlen der Unternehmen ihren Anteil an der positiven Stimmung haben.

Anleger warten auf die Neuverhandlung des nordamerikanischen Freihandelsabkommen Nafta ab August. Reuters

Sitz der mexikanischen Börse in Mexiko-Stadt

Anleger warten auf die Neuverhandlung des nordamerikanischen Freihandelsabkommen Nafta ab August.

Mexiko-StadtAn den mexikanischen Finanzmärkten ist nach den Verwüstungen des „Hurrikans Trump“ der vergangenen Monate wieder Ruhe und Zuversicht eingekehrt. Der führende Aktienindex IPC der Börse „Bolsa Mexicana de Valores“ (BMV) kratzt fast jeden Tag an einem neuen Allzeithoch. In diesem Jahr ist er bereits 7,8 Prozent gestiegen. Schon im März wurde die psychologisch wichtige Marke von 49.000 Punkten durchbrochen. Derzeit rangiert der IPC bei mehr als 49.200 Punkten und hat alle zwischenzeitlichen Verluste seit dem Herbst 2016 wettgemacht.

Die Rally der vergangenen Wochen habe dabei eine starke psychologische Komponente gehabt, erklärt Jorge Plácido, Analyst beim Börsenhaus Vector in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×