Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2017

15:06 Uhr

Martin Shkreli

Der Pharma-Bro vor Gericht

VonKatharina Kort

PremiumNachdem er den Preis für ein Medikament um mehr als das 50-Fache erhöht hatte, wurde Martin Shkreli zum Buhmann der Pharmabranche. Nun steht der 34-Jährige wegen seiner Geschäftspraktiken in New York vor Gericht.

„Dies ist eine kapitalistische Gesellschaft mit kapitalistischen Regeln, und ich muss mich daran halten.“ picture alliance / AP Photo

Hedgefonds-Manager Martin Shkreli

„Dies ist eine kapitalistische Gesellschaft mit kapitalistischen Regeln, und ich muss mich daran halten.“

New YorkEr war das Wunderkind der Finanz- und Pharmabranche. Als Einwandererkind in einem Arbeiterviertel von Brooklyn aufgewachsen, schaffte es Martin Shkreli auf die renommierte New Yorker High School des Hunter College, brachte es innerhalb weniger Jahre zum eigenen Hedgefonds und schließlich zu zwei Pharmaunternehmen.

Weltbekannt ist er, seitdem er vor zwei Jahren als CEO von Turing Pharmaceuticals den Preis für das Medikament Daraprim von 13,50 Dollar auf 750 Dollar pro Tablette heraufsetzte. Die Preiserhöhung kam über Nacht, ebenso schnell war er der Buhmann der Pharma-Welt. Nun steht er wegen Betrug vor Gericht.

Auftritt im Kapuzen-Pulli

Shkreli trat oft im...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×