Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.03.2016

13:54 Uhr

Minizinsen und EZB

Die Lunte brennt

VonJens Hagen, Ingo Narat

PremiumDie Notenbanker zündeln am Vermögen der Deutschen. Beliebte Finanzprodukte wie Lebenspolicen und Sparkonten werfen nichts mehr ab. Wohin also mit dem Geld in einer Welt ohne Zinsen und volatiler Aktienmärkte?

Die Deutschen wissen nicht mehr, wie sie ihr Geld anlegen sollen. Das birgt Sprengstoff. Imago

Brennende Lunte

Die Deutschen wissen nicht mehr, wie sie ihr Geld anlegen sollen. Das birgt Sprengstoff.

FrankfurtWem würden Sie Ihr Geld bedenkenlos anvertrauen? Warren Buffett wäre sicher ein Kandidat. Der Superinvestor hat einen Ruf als intelligenter Anleger. Der 85-jährige macht allerdings genau das, was die meisten Deutschen nicht tun: Er vertraut auf erfolgreiche Unternehmen, steigt mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway in Aktiengesellschaften ein.

In einer Welt ohne regelmäßigen Ertrag wird das erst recht attraktiv. Hans Joachim Reinke, Chef der großen Fondsgesellschaft Union Investment, bringt es auf den Punkt: „Das achte Weltwunder, der Zinseszins, wirkt nicht mehr.“ Mit Weltwunder meint er: Der gezahlte Zins im ersten Jahr mehrt das Kapital im zweiten und so weiter. Doch...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×