Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2016

13:02 Uhr

Pimco-Chefökonom Joachim Fels

„Die Fed steuert auf Sicht“

VonFrank Wiebe

PremiumJoachim Fels, Chef-Ökonom der Fondsgesellschaft Pimco, im Gespräch über die Folgen des Brexits in einer Welt extrem niedriger Zinsen und warum in den nächsten Jahren die Politik über das Wirtschaftswachstum bestimmen wird.

„Der Brexit kann sich sechs Jahre hinziehen.“ AFP/Getty Images

Joachim Fels

„Der Brexit kann sich sechs Jahre hinziehen.“

New YorkErst seit rund einem Jahr arbeitet Joachim Fels als Chef-Ökonom von Pimco in den USA. Er hat die Entwicklung in Europa immer noch im Blick. In seiner neuen Heimat in Newport Beach, Kalifornien, hat er sich gut eingelebt, nur die Klimaanlagen machen ihm immer noch zu schaffen – permanent zu kalt, sagt er.

Herr Fels, werden die Briten es nach dem Brexit-Beschluss schaffen, freien Zugang zu den Märkten der Europäischen Union zu behalten? Der neue Außenminister Boris Johnson scheint das ja zu glauben.
Ich glaube das nicht. Für die Europäische Union (EU) gehören der Zugang zum Güter-,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×