Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2016

09:13 Uhr

Cum-Ex-Fragebogen an alle deutschen Banken

Bafin prüft krumme Aktien-Deals

VonYasmin Osman, Volker Votsmeier

PremiumDie Bafin hat unter allen Geldhäusern eine Umfrage gestartet, um mehr über deren potenzielle Verwicklung in Dividendengeschäfte zu erfahren – aus Sorge vor den finanziellen Folgen. Dabei müssen die Institute teils pikante Zahlen angeben.

Die Banken haben bis zum 3. März Zeit, diese und weitere Fragen zu beantworten.

Fragebogen der Bafin

Die Banken haben bis zum 3. März Zeit, diese und weitere Fragen zu beantworten.

Frankfurt/KölnIn den fast 1.800 deutschen Banken ist die Aufregung groß: Die Finanzaufsicht Bafin hat bei den Instituten eine flächendeckende Umfrage gestartet, um mehr über ihre mögliche Beteiligung an krummen Aktiengeschäften rund um den Dividendenstichtag (Cum-Ex-Deals) zu erfahren. Bereits bis zum 3. März dieses Jahres muss jede Bank in einem Fragebogen detailliert Auskunft darüber geben, ob sie um den Ausschüttungstermin herum in großem Stil mit Dividendenpapieren gehandelt und damit den Fiskus geprellt hat. Das geht aus Unterlagen hervor, die dem Handelsblatt vorliegen.

Die Großumfrage zeigt, wie besorgt die Behörde über die Folgen dieser Geschäfte für einzelne Banken ist. „Es zeigt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×