Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2017

06:00 Uhr

Ein Jahr Syndikusgesetz

14.000 Unternehmensjuristen wollen aus der gesetzlichen Rente

VonHeike Anger

PremiumSeit einem Jahr können sich Unternehmensjuristen von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Das Syndikusgesetz hat für mehr Rechtssicherheit gesorgt. Der Deutsche Anwaltverein sieht aber Nachbesserungsbedarf.

Der neue Berufstitel „Syndikusrechtsanwalt“ hat weitgehend Klarheit gebracht. dpa

Paragrafen-Symbole

Der neue Berufstitel „Syndikusrechtsanwalt“ hat weitgehend Klarheit gebracht.

BerlinEin Jahr ist es nun her, dass das neue Syndikusgesetz gilt. Seitdem können sich Unternehmensjuristen von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreien lassen, um in die attraktiven Versorgungswerke der Anwaltszunft einzuzahlen. Bislang wurden etwas über 14.000 Anträge auf Befreiung gestellt, teilte die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) auf Anfrage mit. Das stuft die Behörde als eine beachtliche Zahl ein, weil es unter den etwa 40.000 Anwälten von Unternehmen, Vereinen und Verbänden noch viele „Altfälle“ gebe, die ohnehin über eine Befreiung verfügten. Rund die Hälfte der eingegangenen Anträge hat die DRV nach eigenem Bekunden bereits erledigt. „In über 90 Prozent der Fälle wurde...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×