Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.09.2015

12:47 Uhr

Falsche Erbschaftssteuerbescheide

Eine Bedrohung für den Nachlass

VonKatharina Schneider

PremiumViele Erbschaftssteuerbescheide sind fehlerhaft, sagt der Landesrechnungshof NRW – zu Gunsten der Steuerzahler. Was sich im ersten Moment gut anhört, kann zu einem bösen Erwachen für die Betroffenen führen.

Viele Steuerzahler machen bei der Erbschaft falsche Angaben – bewusst oder unbewusst. dpa

Falsch ausgefüllt

Viele Steuerzahler machen bei der Erbschaft falsche Angaben – bewusst oder unbewusst.

FrankfurtWas für eine vernichtende Bilanz. Fast jeder zweite Erbschaftsteuerbescheid ist falsch – zu diesem Ergebnis kommt der Landesrechnungshof in Nordrhein-Westfalen nach der Prüfung von mehr als 1200 Bescheiden. Für die Steuerzahler ist das auf den ersten Blick eine gute Nachricht, denn die Fehler passierten zu ihren Gunsten. Doch das letzte Wort ist womöglich noch nicht gesprochen.

Für den Fiskus ist das Ergebnis misslich. Ihm sollen allein durch 555 falsche Bescheide 14,7 Millionen Euro entgangen sein. Für den Bund der Steuerzahler (BdSt) in NRW zeigt die hohe Fehlerquote vor allem eines: „Das Erbschaftsteuerrecht ist zu kompliziert“, sagt der Vorsitzende...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×